Biografie

Die Band

 

"(…) Blues vermischt sich mit Latin-Anleihen, Bluesrock trifft auf Südstaaten-Rhythmen. Die Band ist mit Spaß und musikalischer Ernsthaftigkeit dabei. Es kann weiter aufwärts gehen." - so beschreibt Thomas Ritter von Blues News die Musik von Blues Unlimited auf deren Studio CD.

 

 

 

Keine Blues-Klischees, sehr "groovy", knackig, frisch, schnörkellos. Die Band klingt anders, klingt authentisch und energiegeladen - eben nach Blues Unlimited!

 

Und da sind sich nicht nur die Musikkritiker einig, sondern das fanden auch die Hörer von WDR2 und machten die Band per Abstimmung drei mal zum Wochengewinner in der Sendung "Made in Germany - Musikszene NRW". Der Siegersong "Long John Billy Frets" ist auch auf dem Blues News Sampler 2016 erschienen.

 

 

 

In Abwandlung eines Fußballspruchs heißt es bei Blues Unlimited::"Entscheidend ist auf der Bühne".

 

Nur hier erkennt man die Qualität und Ausstrahlung einer Band. Und Blues Unlimited liebt es, auf der Bühne zu stehen und das Publikum auf eine Reise mitzunehmen. Vom ersten Song an spüren und erleben die Zuhörer den Spaß, mit dem die drei Musiker zu Werke gehen.

 

 

 

"You are a small, great band" sagte Miller Anderson nach einem gemeinsamen Konzert mit Blick auf die Trio-Besetzung von Blues Unlimited, die nicht nur mit ihm sondern auch mit anderen Blues Größen wie Stan Webb's Chicken Shack, Vdelli und Henrik Freischlader auf der Bühne standen. Und auch Rick Vito („Fleetwood Mac“) hat die CD "Blues Unlimited" anlässlich eines Konzertes gerne mit nach Hause genommen.

 

 

 

Bei vielen Konzerten in ganz Deutschland, unter anderem dem 6. und 9. Internationalen Bluesfestival Soest, dem Bluesfestival Kamen, im Blue Notez oder im Domicil in Dortmund und in der Lindenbrauerei in Unna hat die Band bisher überzeugt.

 

Auf der Liste der Musiker, mit denen die Mitglieder von Blues Unlimited bereits auf der Bühne standen, finden sich so illustre Namen wie Joe Cocker, Ian Gillan, Roger Chapman, Pete York, Mitch Rider, Ufo, Dexter Gordon usw.

 


Die Musiker


Reimund "Ferdi" Eberth :  Gitarre, Gesang

 

Mit Bands wie "Zoppo Trump", der "Ferdi Eberth Band", "Nicky Gebhard + Geefresh", usw. verbunden mit CD-Produktionen, vielen Touren im In- u. Ausland, Radio, TV und gemeinsamen Konzerten u.a. mit Joe Cocker, Ian Gillan, Roger Chapman, Pete York, Dexter Gordon hat Ferdi Eberth einen reichhaltigen, musikalischen Erfahrungsschatz gesammelt. Nach vielen Jahren mit unterschiedlichen Projekten ist er nun wieder zu seiner Leidenschaft, dem Blues in all seinen Facetten zurückgekehrt.

 

Ferdi spielt "Engl Retro Tube Amps" und  benutzt "Myers Pickup"  für's Dobro


Horst "Molly" Schreiber :  Bass, Gesang

 

Molly Schreiber und Ferdi Eberth kennen und schätzen sich schon seit "Zoppo Trump" Zeiten. Molly spielte erfolgreich mit "Breakfast", später mit den "Strandjung’s" (den „deutschen“ Beach Boys), der "Jane Palmer Band" usw. viele LP und CD Produktionen ein, und hat sowohl im In- und im Ausland getourt und Radio und TV Auftritte gespielt. In seinem eigenen Studio hat er auch diverse andere Bands und Künstler produziert.


Thomas Middendorf :  Schlagzeug

 

Thomas Middendorf ist ein vielseitiger Schlagzeuger, der in unterschiedlichsten Musikstilen zuhause ist. Früher aktiv mit "Runic Wand", einer der angesagten Progressiv-Rock-Bands, lebt er seit einigen Jahren seine "jazzige" Seite bei dem Fusion Trio "Global Beat" live und bei deren CD Produktionen aus. Dazu bedient er noch die "Hardrockabteilung" in der Band "Rocking Chair".